Sportabzeichen

Erleben was ich kann: Sportabzeichen!

Das deutsche Sportabzeichen ist die höchste und erfolgreichste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und ein Ehrenzeichen der BRD. Jeder kann es erwerben, auch ohne Mitglied in einem Turn- und Sportverein zu sein. Die sportlichen Bedingungen sind in fünf Gruppen unterteilt. Aus jeder Gruppe muss innerhalb eines Kalenderjahres eine Bedingung der für Sie zutreffenden Altersklasse erfüllt werden.

Sportabzeichentreff des SV Sulz am Eck
Zielgruppe: Männer und Frauen
Treffpunkt: jeden Donnerstag, ab 18:00 Uhr auf dem Sportplatz (Mai bis Oktober)
Abnahme der Schwimmdisziplinen im Hallenbad Herrenberg (Oktober)
Prüfer: Margit Günther, Hans-Jürgen Kiss

Anforderungen

2013 wird das Deutsche Sportabzeichen 100 Jahre alt. Pünktlich zum runden Geburtstag wurde der Leistungskatalog des Fitnessorden grundlegend überarbeitet und modernisiert. Mit Beginn des Jubiläumsjahres gelten ab dem 1. Januar die neuen Leistungsanforderungen und Rahmenbedingungen.

Die augenfälligsten Veränderungen des reformierten Deutschen Sportabzeichens sind die Ausrichtung des Fitnessordens an drei Leistungsstufen und die Reduzierung auf vier Disziplingruppen, orientiert an den motorischen Grundfähigkeiten Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination. Das Deutsche Sportabzeichen setzt durch die Dreistufigkeit Bronze, Silber und Gold auf den Anreiz zur Vorbereitung und Leistungssteigerung durch regelmäßiges Training sowie durch den kumulativen Charakter (Abzeichen mit Zahl) auf Sporttreiben über alle Altersstufen hinweg. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit bleibt, wie auch bisher, obligatorische Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

Für das Prüfen der motorischen Grundfähigkeiten stehen die vier Sportarten Leichtathletik, Gerätturnen, Schwimmen und Radfahren zur Verfügung. Die Einzeldisziplinen wurden nach dem Überwiegenheitsprinzip (Frage: Welche Disziplin prüft überwiegend welche motorische Grundfähigkeit?) den vier Disziplingruppen zugeordnet.

Außerdem sind neue Altersgruppen hinzugekommen. so wurde im Erwachsenenbereich (die Altersklasse „ab 80“ wurde ersetzt durch: 80-84, 85-89, ab 90 Jahre). Im Kinder- und Jugendbereich kam die Altersklasse „6/7 Jahre“ hinzu.

Weitere Informationen zum Deutschen Sportabzeichen findet Ihr unter diesem Link oder bei Margit Günter oder Hans-Jürgen Kiss.